Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren Dave Schwenk zu seiner erfolgreich bestandenen IHK Abschlussprüfung zum Schädlingsbekämpfer.
Sehr gut Dave, wir sind stolz auf Dich.Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren Dave Schwenk zu seiner erfolgreich bestandenen IHK Abschlussprüfung zum Schädlingsbekämpfer. Sehr gut Dave, wir sind stolz auf Dich.

Wir lösen auch Ihr Schädlingsproblem!Wir lösen auch Ihr Schädlingsproblem!

Insektenbestimmung

Wir führen die Bestimmung von Insekten kostenlos durch. Schicken Sie ein zu bestimmendes Insekt per Post an Schädlingsbekämpfung Schwenk, Stichwort: Insektenbestimmung, Neuendorfer Straße 80 - 81, 14770 Brandenburg an der Havel. Bitte geben Sie eine Rückrufnummer an. Wir teilen Ihnen das Ergebnis telefonisch mit und informieren Sie, ob Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung angezeigt sind.

 

Sie befinden sich hier: Schabenbekämpfung

 

Deutsche Schabe/Hausschabe

Biologie:

Die Blattella germanica wird 13 mm groß, ist gelbbraun und hat zwei dunkelbraune Längsstreifen auf ihrem Halsschild. Beide Geschlechter der Hausschabe haben Flügel, fliegen aber nicht.

Die Weibchen tragen Eipakete mit 20 bis 40 Eiern vier Wochen mit sich herum, bevor sie dann wahllos abgeworfen werden. Die Eipakete sind wegen ihrer Chitin-Hülle sehr widerstandsfähig, auch gegenüber Bekämpfungsmitteln. Die junglarven schlüpfen kurz nach dem Eiabwurf aus.

Nach zwei bis drei Monaten, in denen sie sich mehrmals häuten, sind die Tiere geschlechtsreif. Die Schaben können Wände emporklettern und bis zu 10 cm weit springen. Wie alle Schaben liebt auch die Hausschabe dunkle feuchte Verstecke und wird deshalb oft lange Zeit gar nicht bemerkt. Sie geht nur nachts auf Nahrungssuche.

Schaden:

Die Hausschabe ist ein Allesfresser und geht auch an organisches Material aller Art, wie Gewebe, Leder und Papier. Feuchte, weiche und faule Lebensmittel werden am liebsten aufgenommen.

Schaben gefährden die Gesundheit, weil sie sich in Schmutz und Nahrungsmitteln wohl fühlen, und so Erreger von Milzbrand, Tuberkulose und auch Salmonellenerkrankungen übertragen können. Außerdem sind sie Zwischenwirte für Fadenwürmer.

Bekämpfung:

Als moderne und nach neuestem Stand der Technik arbeitende Schädlingsbekämpfungsfirma bekämpfen wir Schaben mit der Gel-Methode.

Dabei werden dreidimensional im Raum kleine Punkte eines Ködergels ausgebracht. Dieses ist für die Schaben sehr attraktiv, sie fressen davon und sterben.

 

Die Gel - Methode hat viele Vorteile                                                    

  • Es wird viel weniger Insektizid freigesetzt
  • Es treten keine giftigen und explosiven Gase auf und es entsteht keine Geruchsbelästigung                                            
  • Die BewohnerInnen müssen die Wohnung während der Behandlung nicht verlassen                                                     
  • Schränke müssen nicht ausgeräumt werden
  • Ein Schabenfall wird zuverlässig getilgt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?